Brasilianischer Maiskuchen mit Fenchel sät Rezept




Brasilianischer Maiskuchen mit Fenchelsamen ist ein rustikaler, nahrhafter und köstlicher Kuchen. Zum Frühstück oder zur Nachmittagsjause eignet sich dieser Kuchen perfekt zu einer Tasse Kaffee oder Tee.

Kuchenzutaten

9 Unzen Butter (250 g)

4 Eier (Weiß getrennt)

1 Esslöffel Fenchelsamen

3/4 Tasse Weizenmehl

1 Tasse Maismehl

1/2 Tasse Milch

1 Tasse brauner Zucker

1 Teelöffel Backpulver

Kuchenvorbereitung

• Butter und Zucker in eine Rührschüssel geben und mit einem Elektromixer gut mischen, bis sie flaumig und hell ist

• Fügen Sie die Eidotter hinzu und schlagen Sie gut

• Maismehl, Weizenmehl, Milch und Backpulver hinzufügen und gut mischen

• Das Eiweiß separat schlagen und zusammen mit den Fenchelsamen vorsichtig zu der Mischung geben

• Legen Sie die Kuchenmischung in eine mit Butter eingefettete und mit Weizenmehl bestäubte Backform

• Backen Sie den Kuchen 30-40 Minuten lang in einem vorgeheizten Ofen (350 Grad F) oder bis ein eingelegter Holzspieß sauber herauskommt

• Lassen Sie den Kuchen abkühlen, bis Sie ihn aus der Backform nehmen können

• Nehmen Sie den Kuchen aus der Backform und servieren Sie ihn in warmem Zustand

Als Variationen dieses brasilianischen Maiskuchenrezepts können Sie die Fenchelsamen durch Kokosflocken oder geriebenen Parmesankäse für einen süß-salzigen Geschmack ersetzen. Auf jeden Fall mischen Sie es mit einem nahrhaften und leckeren Kuchen.

Es ist ein sehr vielseitiger Kuchen, der warm oder bei Raumtemperatur gegessen werden kann, einfach oder Butter.

Geniesse es!