Aquarellmalerei




Malen bedeutet im wahrsten Sinne des Wortes Bilder eines Individuums, eines Ortes oder von Aktivitäten, die in unserem täglichen Leben auftauchen.

Malen bedeutet für viele Maler buchstäblich auch das Erfassen von Bildern, die sich auf ihren Alltag beziehen, oder etwas, das sie erleben oder begehren möchten.

Sie fangen buchstäblich ihre Vision ein, die entweder abstrakt oder realistisch sein könnte.

Aquarell hat seine Grundlage als grundlegendste Form der Malerei entwickelt als:

1. Es hilft, Farben zu mischen.

2. Es hilft, den Pinsel geschickt zu halten.

3. Es hilft beim richtigen Tragen von Strichen usw.

Bei der Aquarellmalerei handelt es sich um eine Kunstform, bei der feste Pigmente oder halbflüssige Farben mit Wasser gemischt und dann auf Texturen, Papier oder anderen Stellen aufgetragen werden, an denen sie aufgetragen werden.

Hier sind einige wichtige Eigenschaften dieser Farbe …

1. Übung ist der Schlüssel.

Es ist wichtig, dass Sie üben, weil Sie mit der Übung genau die Wassermenge lernen, die Sie hinzufügen müssen, um die perfekte Farbe zu erhalten, die Sie wünschen.

Sie sollten wissen, wie Sie Ihre Palette positionieren, um die Farbe mit Wasser zu mischen.

Wenn Sie mit dieser Art von Anstrich beginnen, verwenden Sie am Anfang so viel Wasser wie möglich …

– Dadurch wird sichergestellt, dass das Papier nicht zu stark einsinkt, und das Papier wird möglicherweise nicht vollständig beschädigt, wenn andere Farben darauf aufgetragen werden.

2. Mischen ist der Schlüssel.

Wir können verschiedene Farbtöne mit Aquarellfarben experimentieren, da es einfach ist, die Farbe mit dem Wasser auf der Palette zu mischen.

Sie können verschiedene Arten von Schattierungen in der Palette erstellen, indem Sie verschiedene Farben nach Ihren Bedürfnissen mischen.

3. Master Brushes.

Stellen Sie sicher, dass Sie lernen, verschiedene Arten und Größen von Pinseln zu verwenden, da dies eine der wichtigsten Fähigkeiten ist, die Sie mit dieser Art von Malerei beherrschen müssen.